Vitavia Hochbeete aus Zincalume®

1-9 von 9

Vitavia Hochbeet Zincalume®

Hochbeete dienen der Arbeitserleichterung bei der Aufzucht von Gemüse und Kräutern, weil durch sie das ständige Bücken bei der Gartenarbeit entfällt.

Außerdem führen sie zu einer merklichen Ertragssteigerung und Saisonverlängerung, da die Pflanzen nicht direkt am Boden wachsen.


Vitavia Hochbeete
, hergestellt aus dem witterungsbeständigem und lebensmittelechtem Zinkalume ® benötigen im Gegensatz zu Holzhochbeeten keine Innenfolie: Es reagiert nicht mit organischen Materialien wie Erde und Pflanzen, wird also weder dadurch beschädigt - noch gibt es ungesunde Stoffe ab.

Das Zinkalume ® kommt in einer Stärke von 0,65 mm. Das ungewöhnliche Material besticht auch durch seine Optik und durch die Vielzahl an Erweiterungsmöglichkeiten und Formgegungen: Die im Bausatz angelieferten einzelnen Module sind vorgebogen, die Verbindungsstücke vorgebohrt und mit der im Lieferumfang enthaltenen Nietenzang einfach miteinander zu kombinieren.

Die Hochbeete sind in den drei verschiedenen Farben: Silber, Rubinrot und Anthrazit sowie in verschiedenen Formen erhältlich. Das Vitavia Hochbeet Basic hat die Maße von ca. (BxTxH) 82 x 162 x 86 cm. Es ist um 80 cm verlängerbar mit der Hochbeetverlängerung oder um eine Kurve zu vergrößern mit der Erweiterung Curve. Durch die frei kombinierbaren Module sind den Gestalltungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. So kann das Hochbeet auch hervorragend zur Abtrennung von Zonen im Garten oder als Sichtschutz eingesetzt werden.


Abb. zeigen Hochbeete Rund in silber Farben und in den Höhen: 40, 63 und 86 cm

Höhen, Formen und verfügbare Farben:

Rund Basic Erweiterung Erweiterung Curve Set 1 Set 2 Set 3 Set 4
40 cm silber silber silber x x silber x silber
63 cm silber silber silber x x silber x silber
86 cm silber, rubin, anthrazit silber, rubin, anthrazit silber, rubin, anthrazit silber, rubin, anthrazit silber, rubin, anthrazit silber, rubin, anthrazit silber, rubin, anthrazit silber, rubin, anthrazit

Für zusätzlichen Schutz regenempfindlicher Pflanzen oder als Prävention gegen Schädlinge eignet sich besonders die neue Hochbeetabdeckung Vitavia aus PE-Folie mit integriertem UV_Schutz. Das 95 cm hohe Gestänge wird einfach am unteren Ende mit in der Erde vergraben, die Abdeckfolie darüber gespannt, mit den Klettverschlüssen an der Stange, die Folie mit einem Spanngummi um den Hochbeetrand gespannt - und fertig!

Vitavia Hochbeet Schichtenaufbau:

  • Unter das Hochbeet legen Sie bestenfalls ein feinmaschiges Drahtgeflecht (wird nicht mit geliefert), welches Wühlmäuse und andere Kleintiere fernhält. Auf das Drahtgeflecht und somit zu unterst in den Hochbeetkasten, legen Sie zur besseren Durchlüftung eine Schicht Reisig bzw. dünnes Geäst (ca. 20 cm).
     
  • ​Die nächste Schicht besteht aus einer umgedrehten Rasensohle (ca. 3 – 5 cm), die das Reisig von der darüberliegenden Schicht (ca. 30 cm) aus Rohkompost oder Dung trennen soll. Rohkompost bzw. Dung dienen als eine Art natürliche Heizung zur Erwärmung des gesamten Hochbeetinhalts und produzieren bei ihrem Zersetzungsprozess Wärme. Diese Wärmegewinnung wird zusätzlich durch Sonneneinstrahlung unterstützt. Dadurch können Sie schon früher im Jahr mit der Aufzucht und Aussaat von Pflanzen bzw. Saatgut beginnen.
     
  • Die oberste Schicht (ca. 20-30 cm) füllen Sie mit reifem Kompost bzw. Blumenerde auf, in die Sie später die Pflanzen oder das Saatgut setzen. Auf diese Weise haben Sie volle Kontrolle hinsichtlich der Qualität der Erde und somit über die Umstände, was die Nachhaltigkeit der Ernte angeht.

Unsere Empfehlung: Für zusätzlichen Schutz regenempfindlicher Pflanzen oder als Prävention gegen Schädlinge eignet sich besonders die neue Hochbeetabdeckung Vitavia aus PE-Folie mit integriertem UV-Schutz: Das 95 cm Gestänge wird einfach am unteren Ende mit in der Erde vergraben, die Abdeckfolie darüber gespannt, mit den Klettverschlüssen an der Stange, die Folie mit einem Spanngummi um den Hochbeetrand gespannt - und fertig! (Erhältlich nur für Basic und Basic mit einer Erweiterung)